Bluttest auf Corona

Corona (COVID-19) ist eine vom SARS-CoV-2-Virus ausgelöste Infektionskrankheit. Weil die Infektion häufig ohne Symptome verläuft, ist die Ansteckungsgefahr hoch. In einigen Fällen kann sie lebensbedrohend sein. Mit Nasen-Rachen-Abstrichen, Speichel- und Bluttests auf Corona sorgt man für mehr Sicherheit.

Hier erfahren Sie, welche Testmöglichkeiten für Corona verfügbar sind und wann welche Methode sinnvoll ist. Zudem lesen Sie hier, was ein positives bzw. negatives Testergebnis bedeutet.

Corona und Corona-Tests

Im Winter 2019/2020 kam es im chinesischen Wuhan zu zahlreichen Fällen von Lungenentzündung unbekannter Herkunft. Das im Januar 2020 als SARS-CoV-2 identifizierte Virus wurde im März 2020 zur Pandemie erklärt. Seither erkrankten rund 700 Millionen Menschen an Corona (COVID-19), rund 1% davon starben (1). 

Niemand ist vor Ansteckung geschützt und der Krankheitsverlauf ist nicht prognostizierbar. Schwere Verläufe führen zu einer lebensbedrohlichen Atemwegsinfektion. Als positive Einflussfaktoren gelten eine gute körpereigene Immunabwehr, eine bereits durchgemachte Infektion sowie eine Immunisierung durch Impfungen (2).

Zwar ist bei Gesunden und Jüngeren das Risiko für eine schwere Erkrankung oder Tod geringer, jedoch können auch diese unter Langzeitfolgen (Long COVID) leiden. Daher ist die Vermeidung einer Infektion sinnvoll (3).

Corona-Testsysteme

In kürzester Zeit wurden zahlreiche Testmethoden zur Detektion einer aktiven Infektion etabliert wie Antigen- und PCR-Tests (2). SARS-CoV-2-Antigentests stehen als Speicheltests zur Verfügung und dienen zur schnellen und einfachen Identifizierung von Personen mit sehr hoher Viruslast. Sie sind aber weniger sensibel als PCR-Tests, die nach wie vor als diagnostischer Goldstandard gelten (4, 5). 

Dabei wird eine Probe aus Mund-, Rachen- oder Nasenbereich auf genetischen Spuren des Coronavirus untersucht. Einige Hersteller wie cerascreen® bieten einen Coronavirus PCR Speicheltest für zu Hause an. Da nur Labors PCR-Tests auswerten, ist das Ergebnis erst nach einigen Tagen verfügbar. 

Wenn man eine zurückliegende Coronavirusinfektion oder die Impfantwort abklären möchte, sind Bluttests auf Corona-Antikörper für zu Hause verfügbar. Diese screenen das Blut auf coronaspezifische Antikörper. Bluttests auf Corona-Antikörper sollten erst zwei bis drei Wochen nach Infektion bzw. Impfung durchgeführt werden, da der Titer erst dann seinen Maximalwert erreicht (7). 

 Unter anderem sind folgende Bluttests auf Corona erhältlich:

HerstellerProdukt/-linkTestparameterDauer
cerascreen®Corona AntikörpertestAnti-S1-Antikörper1–2 Tage
Covid-19-Impfung AntikörpertestAnti-S1-, Anti-NP-Antikörper1–2 Tage
medivereCorona Antikörpertest (IgG)IgG-Antikörper (SARS-CoV-2)5–7 Tage
kiwenoCovid-19 AntikörpertestAnti-S1-Antikörper5–10 Tage
for you eHealthCorona AntikörpertestSARS-CoV2-IgG-Antikörper, Anti-S1-Antikörperwenige Tage
SensionSensioScreen® Corona NCP AntikörperCorona IgG-Antikörper1–2 Werktage
SensioScreen® Corona Spike AntikörperCorona Spike-Antikörper1–2 Werktage
AProof®Coronavirus AntikörpertestAntikörper gegen S- und N-Proteinmax. 3 Tage
easytestCovid-19 Antikörper TestIgG- und Spike-Proteinmax. 72 Stunden
Homed-IQ®Covid-19-AntikörpertestSARS-CoV-2-IgGeinige Tage

Legende: IgG = Immunglobulin G

Leider ist derzeit noch nicht bekannt, welcher Titer gegen Neuinfektionen oder schwere Verläufe schützt, zudem auch die zelluläre Immunität bei der Coronaabwehr zu tragen kommt (8). Überdies sinkt auch die Antikörperkonzentration nach spätestens 6 Monaten deutlich; besonders signifikant bei Immungeschwächten und Personen mit Vorerkrankungen (9). 

Die folgende Grafik zeigt den Antikörperabbau nach Erkrankung/Impfung (10).

Das Ergebnis des Speichel-, Sekret- oder Bluttests auf Corona

Je nach Testsystem ist das Ergebnis nach einigen Minuten bis einigen Stunden verfügbar. Zu beachten ist hierbei, dass alle Testergebnisse ausschließlich Momentaufnahmen sind. Was die jeweiligen Ergebnisse bedeuten, lesen Sie nachfolgend.

Antigentests

Ein positiver Antigentest bedeutet, dass SARS-CoV-2 im Speichel enthalten war. In diesem Fall gilt es, jegliche Kontakte einzuschränken und eine FFP2-Maske zu tragen. 

Bei einem negativen Antigentest war zum Testzeitpunkt keine detektierbare Virenlast vorhanden und das Ansteckungsrisiko ist gering. Eine 100%ige Sicherheit gibt ein negativer Test jedoch nicht. Es kann sein, dass die Viruslast (noch) unter der Nachweisgrenze lag. Im Zweifelsfall oder bei eindeutigen Symptomen ist ein PCR-Test anzuraten.

PCR-Test

Ein positives PCR-Ergebnis bestätigt eine akute Coronainfektion. Daraufhin sollten alle Sicherheitsmaßnahmen zur Ansteckungsverhütung eingehalten bzw. den jeweils gültigen behördlichen Anweisungen Folge geleistet werden.

Liegt ein negatives PCR-Resultat vor, war die Testperson zum Probenzeitpunkt virenfrei. Ist der PCR-Test trotz bestehender Krankheitssymptome negativ, sollte man den Test wiederholen. Das Virus kann sich innerhalb weniger Stunden manifestieren und erst später detektierbar sein. 

Antikörpertest

Ein positiver Bluttest auf Corona (Antikörper) ist ein Hinweis dafür, dass die Testperson sehr wahrscheinlich mit dem Coronavirus infiziert war oder eine ausreichende Impfantwort stattgefunden hat. Ist dieser negativ, hat bisher kein Viruskontakt stattgefunden und/oder die Impfung keine Antikörperbildung ausgelöst. 

Bitte beachten: Falsch-negative Corona-Antikörper-Tests können bei zu zeitnaher Testung und bei immunschwachen Personen vorkommen. In beiden Fällen sind nicht genügend Antikörper vorhanden, obwohl eine Infektion besteht.

Fazit

Corona kann eine ernsthafte gesundheitliche Bedrohung sein. Selbst bei jüngeren, gesunden Menschen sind schwere Verläufen oder Long COVID möglich. Auch wenn man symptomlos, geimpft bzw. genesen ist, können eine Infektion und damit eine Ansteckungsgefahr vorliegen. Daher sollte bei Verdacht regelmäßig getestet werden.

Ein Antikörperstatus ist ein wichtiger Parameter für eine bereits durchlaufene Infektion oder einen Impferfolg. Mit Bluttests auf Corona testet man seinen Titer bequem von zu Hause aus.

FAQ

Wann ist ein Bluttest auf Corona sinnvoll?

Ein Antikörpertest auf Corona ist sinnvoll, wenn eine durchlaufene Coronainfektion oder der Impferfolg abgeklärt werden sollen. Zum Nachweis ist ein zeitlicher Abstand von mindestens 21 Tagen ratsam.

Was ist ein PCR-Test zum Nachweis von COVID-19?

Ein PCR-Test ist eine sensitive Methode, um das Erbgut von Sars-CoV-2 in Speichel oder Sekret nachzuweisen bzw. eine akute Infektion festzustellen. Dazu wird Virenmaterial in mehreren Zyklen vervielfältigt. Je mehr Zyklen zur Detektion nötig sind, desto niedriger die Viruslast.

Wie kann man eine zurückliegende Coronainfektion nachweisen?

Eine zurückliegende Coronainfektion ist per Bluttest nachweisbar. Dazu untersucht man nach zwei bis drei Wochen SARS-CoV-2-Antikörper im Blut. Auch ein Impferfolg ist so ermittelbar.

Wie kann man eine akute COVID-19-Infektion nachweisen?

Eine akute Coronainfektion kann man mittels Antigen-Test und PCR-Test nachweisen. Dabei wird die Viruslast im Speichel sowie im Rachen- oder Nasensekret ermittelt.

Kommentar schreiben

Warum wir anders sind

Über Odem

Auf die Expertise von Odem vertrauen Krankenhausverbünde, Konzerne, medizinische Einrichtungen sowie Apotheken aus mittlerweile über 10 europäischen Ländern. Als 100%iger Direktimporteur für medizinische Produkte ist eine Expertise im Bereich regulatorischer- und fachspezifischer Fragen essentiell, die auf den europäischen Kernmarkt zugeschnitten ist. Mit einem Expertennetzwerk aus Medizinern, Apotheken und Juristen im medizinischen und regulatorischen Bereich stehen wir Ihnen zur Verfügung und informieren sie über Marktveränderungen, Innovationen sowie bei fachspezifischen Rückfragen.

Post teilen
Die neuesten Branchennachrichten, Informationen, Technologien und Ressourcen auf einem Blick.
Bluttest - 5 Min. Lesezeit

Bluttest auf Vitamin D

Vitamin D ist für unsere Gesundheit unabdingbar. Gerade gegen Ende des Winters leiden viele in unseren Breiten an einem Vitamin-D-Mangel. …

Bluttest - 5 Min. Lesezeit

Bluttests in der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft verlangt dem weiblichen Körper viel ab, weshalb ein guter Gesundheits- und Ernährungszustand wesentlich ist. Mit Bluttests in der …

Bluttest - 5 Min. Lesezeit

Bluttest auf Allergien

Wenn die Nase ständig rinnt, die Augen tränen und jucken oder Hautausschläge auftreten, bringt ein Bluttest auf Allergien schnell Klarheit. …